Home
Aktuelles
Über uns
Holly
Caprice
Binah
Chili
Welpen
Deckrüden
Agility
Turniere 2016
Turniere 2015
Turniere 2014
Turniere 2013
Turniere 2012
Turniere 2011
Turniere 2010
Schnauzerbäckerei
Interessantes
Gästebuch
Links
Datenschutz/Impress.

 

Agility Turniere 2016

 

 Ort wer? A-Lauf Spiel / Jumping Kombi
 18.06.2016 VSGH Reutlingen-Betzingen         Holly  A3 DIS J3 6. Platz V -
 10.07.2016 SV OG Leonberg Holly A3 4. Platz G J3 2. Platz V 3. Platz
 24.07.2016 HSV 07 Tübingen Holly A3 DIS J3 3. Platz V -
 dto. Caprice A1 DIS Spiel A1/A2 DIS  -
 27.08.2016 PSK-DM Mannheim-Feudenheim Holly A3 DIS J3 DIS -
 dto. Caprice A1 3. Platz o.B. J1 3. Platz SG 3. Platz
 24.09.2016 SV OG Köngen Holly A3 2. Platz V J3 4. Platz V 1. Platz
 dto. Caprice A1 1. Platz V Spiel A1/A2 1. Platz SG -
 02.10.2016 Sindelfingen Holly A3 DIS J3 DIS -
 dto. Caprice A1 2. Platz V Spiel A1/A2 7. Platz G -
 22.10.2016 Grosselfingen Holly A3 2. Platz V J3 1. Platz V 2.Platz
 dto. Caprice A2 2. Platz SG Spiel A1/A2 2. Platz V -
     
     
     
     

 

 

Trotz Welpen und allerlei privatem Stress, lassen wir es uns nicht nehmen, auch in 2016 wieder auf Turniere zu gehen. Wie immer, mehr oder minder erfolgreich. Zu Saisonbeginn hapert es immer ein wenig, aber mit fortlaufender Saison stellen sich auch die Erfolge ein. Ob es wohl an der Fitness vom Frauchen liegt?

 

 

Abendturnier Warm-up Grosselfingen 22.10.2016

Erfolge – wir sind geflasht.

Zum Abendturnier in die Reithalle des Marienhofs hatten die Flying Dogs Grosselfingen geladen. Das kleine Turnier galt als „Vorprogramm“ zur AJO-Tour (die wir aber nicht gemeldet haben). Die AJO-Tour ist eine Wintertournee an fünf verschiedenen Austragungsorten, allesamt in der Reithalle.

Beginn war gegen 16.00 Uhr und es war schön sonnig, so dass wir noch einen ausgiebigen Spaziergang machen konnten.

Noch bevor wir dran waren, kam Papi (er war drei Tage beruflich weg), Hunde und die kleine Miss waren begeistert, die Freude riesengroß.

Für Caprice war es das erste Turnier in einer Halle, und dann gleich der erste A2-Lauf – die Spannung war also groß. Unsere Capri meisterte den A2-Lauf super – bis auf einen Fehler/Ausfädler im Slalom lief es richtig rund und so landeten wir auf dem 2. Platz.

Eine große Überraschung – Sonja und Maya, großes und kleines Frauchen von unserem Bailey, kamen uns besuchen. Welch eine Freude! Die Beiden staunten nicht schlecht über die Leistungen der Teams.

Holly ließ es sich nicht nehmen und rannte im A3 so schnell es ging, durch den Parcour. Leider gab es einen Fehler (Absprung A-Wand) und wir wurden ebenfalls 2. mit einer Klassezeit.

Nun hatten wir etwas Pause und konnten mit Binah endlich ihren Bruder, der im Auto wartete, besuchen. Schnauzer-Power pur. Die Zwei spielten und rannten, eine wahre Pracht. Echte, wahre Geschwisterliebe!

Im Jumping 3 gaben Frauchen und Holly alles. Wir rannten einmal durch, ein Wahnsinn.

0 Fehler, 37,83 sec (4,23m/sec) und Platz 1. Unfassbar! Wir, vorne, gegen die Agi-Cracks. Wir träumen! Man muss dazu sagen, Platz 1 (wir) und Platz 2 trennten 1 Hundertstel-Sekunde. Und die ersten Vier waren innerhalb von 17 Hundertstel-Sekunden. Die Luft „da oben“ ist doch recht eng.

Zum Abschluss dann im Spiel A1/A2 das Unglaubliche – Caprice meisterte den Slalom im ersten Versuch und auch noch zügig, den Rest wie immer gewohnt sicher. Platz 2 in 33,94 sec (3,83 m/sec).

Vier Starts, viermal Treppchen. Das hatten wir so noch nie. Andi Pollich hatte wirklich schöne Parcoure gestellt – schnauzer-like!

Mit einer Tasche voller Präsente reisten wir gegen 20.30 Uhr nach Hause. Das hat sich mal wirklich gelohnt.

Danke an die Flying Dogs für das schöne Turnier.

(und nein, es gibt keine Videos)

 

 

Sindelfingen 02.10.2016

 

Es war ein geteiltes Turnier – morgens die A3, nachmittags A2 und A1. Wir reisten sehr früh an und waren eines der ersten Teams noch vor 8.00 Uhr vor Ort und durften ganz vorne am Vereinsheim parken. Frühes Aufstehen lohnt sich also doch.

Familie Kett war auch schon da und wir freuten uns über unser Wiedersehen. Das kleine Binchen wurde ausgiebig begutachtet und gestreichelt.

Für Holly lief es leider nicht so rund – allerdings lag es einzig und allein mal wieder am Frauchen. Morgens im A3 (nach einem Slalomfehler) war Frauchen derart von der Rolle, dass sie den Weg nicht mehr wusste und so Holly ins DIS schickte. Auch im Jumping 3 erging es uns nicht besser, da war Frauchen zu langsam (an einer kniffligen Tunnel-Hürde Stelle, die sehr vielen Teams zum Verhängnis wurde) und es gab wieder ein DIS. Frauchen gelobt Besserung.

Zum Mittagessen kamen Papi und die kleine Miss – so war der Frust über die schlechten Platzierungen nicht ganz so groß.

Für Caprice allerdings gingen die Erfolge weiter.

Caprice schaffte im A1 mit einem 0-Fehler-Lauf den 2. Platz (44,26 sec 3,39m/sec) und somit die dritte Quali für den Aufstieg ins A2. Super kleine Capri, ganz toll. Als Pokal gab es einen Hokkaido-Kürbis und noch einen Gutschein. Der Hokkaido schmeckte ausgezeichnet!

Im Spiel A1/A2 waren wir dann nicht mehr ganz so konzentriert und hatten 2 Verweigerungen und erreichten Platz 7. Egal.

Danke nach Sindelfingen für das schöne Turnier.

 

 

Köngen 24.09.2016

Der Beginn einer Erfolgsserie, so kann man das sagen.

Mit drei weißen Zwergenmädels (immer noch etwas ungewohnt) fuhren wir zum SV-Verein nach Köngen. Ein kleines, aber feines Turnier. War es morgens noch bitterkalt (6°), kam mittags die Sonne raus und es wurde gemütlich.

Im A1 schaffte Caprice auf Anhieb den Slalom. Super! Da sie den Rest ja immer sehr zuverlässig macht, kamen wir 49,14 sec. (erlaubt waren 50sec) und 0 Fehler ins Ziel. Klasse! Platz 1 und unser zweiter Quali-Punkt für den Aufstieg.

https://youtu.be/nTKzpWAcw7c

 

Holly im A3 machte es genau so gut und lief mit einer super Zeit von 34,94 sec (4,31m/sec) auf den zweiten Platz. Leider fehlte zum Siegerteam doch etwas Zeit – man merkt, dass wir nicht mehr die Jüngsten sind.

https://youtu.be/cRpu8USl8xU

 

Im Spiel A1/A2 gelang Caprice wieder ein 0 Fehler-Lauf, leider Zeitfehler. Aber: erneut Platz 1. Unglaublich, wir kommen so langsam in Fahrt.

https://youtu.be/lx3UzNXQ1_g

 

Leider gab es im Jumping 3 eine Verweigerung – Frauchen wechselte die Seite und wollte schnell das Tunnel-Loch verdecken, und die brave Holly lief um die Hürde rum. Schnelles Reagieren und ein „Außen“ verhinderten dann den Sprung von der falschen Seite, und so belegten wir den vierten Platz, in einer immer noch sauschnellen Zeit.

https://youtu.be/-pus4ohallA

 

Ein riesengroßes Dankeschön an Sybille, die uns gefilmt hat !!!

 

Danke an den SV OG Köngen für das Ausrichten des Turniers.

Reich beschenkt mit Gutscheinen, Leckerli und Spielzeug fuhren wir glückselig nach Hause.

 

 

PSK – Deutsche Meisterschaft Mannheim 27.08.2016

Ganz entspannt reiste die komplette Familie zum Mini-Ausflug am heißesten Wochenende des Jahres nach Mannheim zur Deutschen Meisterschaft des PSK. Wir hatten ein Bed & Breakfast Hotel ganz in der Nähe des Hundeplatzes in Mannheim-Feudenheim gefunden. Fahrzeit ca. 5 min. Super.

Die Freude auf dem Platz war riesig – trafen wir doch viele bekannte Gesichter wieder, die man sonst aufgrund der Entfernung gar nicht trifft. Ruhrpöttler, Nordlichter, Sachsen – ein bunt gemischtes Agility-Volk innerhalb des PSK. Einfach toll.

Papi und die kleine Miss verbrachten den heißen Tag so, wie es sich gehört. Im Freibad! Da konnte man schon neidisch werden. Binah war der heimliche Star – wurde unser Welpchen doch von vielen Seiten betüddelt, gestreichelt. Vor allem, wenn die Kleine fürchterlich weinte, wenn Frauchen mit den Großen durch den Parcour rannte. Das Kleine wollte doch auch…. Ein Schatzi.

Die Parcoure von Martin Ritter waren eigentlich gut zu meistern, aber doch mit Tücken gespickt.

So kam es, dass für unsere blitzschnelle Holly leider zwei DIS in A3 und J3 rauskamen. Schade drum.

Also war es an Caprice, wenigstens ein wenig die Ehre der weißen Zwerge hoch zu halten. Und das gelang. Im A1-Lauf ein dritter Platz mit einem Fehler und einer Verweigerung, beides am Slalom. Und im Jumping 1 (Jumping deshalb, da es ja um die Meisterschaftswertung ging) auch ein dritter Platz, dieses Mal mit 0 Fehler, aber halt nicht so schnell (immer noch verlieren Zeit am Slalom) – ergaben in der Meisterschaft Platz 3. Super, kleine Mami Caprice. Das hast Du spitzenmäßig hinbekommen. Als Preise gab es viele Gummibärchen (die kleine Miss war hellauf begeistert) und einen schönen Pokal zur Erinnerung.

 

https://youtu.be/O3z9tgPw4e0


https://youtu.be/E-T4c_vUbqo

 

Es war ein tolles Turnier – danke an die OG Mannheim für die Ausrichtung.

 

Danke Sybille für die Filme !

Die nächste Meisterschaft kommt – und wir sind wieder mit dabei. Alleine schon, um endlich wieder die netten PSK’ler zu treffen und zu schwätzen.

Unsere Heimfahrt am nächsten Tag, sonntags, war gemütlich. Erst überquerten wir in Mannheim/Ludwigshafen zweimal die großen Rheinbrücken. Dann, entlang des Neckars, konnten wir viele Eindrücke sammeln und kehrten –fast schon traditionell- auf der Burg Stettenfels in Untergruppenbach ein.

 

 

Tübingen 24.07.2016

Endlich wieder ein komplettes Team – Holly, Caprice und unser kleines Begleithundchen zum Eingewöhnen Binah. Das erste Mal auf einem Turnier - wie aufregend. Es war sehr warm und sonnig.

Bei Caprice lief leider der Slalom gar nicht, und so wurde das erste Turnier nach dem Mutterschutz mit zweimal DIS (Slalom, was sonst) beendet. Die Hormone? Aber egal – dabei sein ist alles!

Auch bei Holly sollte der A3 Lauf nicht gelingen – DIS. Aber wir sind’s ja schon gewohnt.

Um die Mittagszeit kam unser Fanclub – Papi, Bianca und Omi Ursi. Was für eine Freude!

Im Jumping 3 dann wollten wir es richtig wissen und wurden mit einem fehlerfreien Lauf und Platz 3 belohnt. 33,66 sec ( 4,16m/sec). Die jüngeren Hundis sind halt doch schneller als wir.

Danke an die Tübinger – wie immer war es ein tolles Turnier.

 

 

Leonberg 10.07.2016

Auch dieses Mal noch ohne Caprice, die ihr kleines Binchen zu Hause beaufsichtigte und auch noch kein Training hatte. Bei heißen Temperaturen auf einem unserer Lieblings-Turnieren. Leider ergatterten wir im A3 zwei Verweigerungen und auch noch Zeitfehler, so dass wir auf dem 4. Platz landeten.

Im Jumping 3 dann legten wir uns richtig ins Zeug und wurden mit dem 2. Platz belohnt. 32,23 sec / 4,47m/sec. Wahnsinn, Rennmaus Holly.

Danke nach Leonberg und an die Richterin Frau Marinne Wetzel.

 

Reutlingen 18.06.2016

 

Unser erstes Turnier dieses Jahr in Reutlingen. Ohne Caprice, die zu Hause unseren Nachwuchs betreute. Im A3-Lauf ging es recht gut, bis auf die Tunnel-Steg- Kombination. Hier waren wir, was die Fehler-/DIS-Quote anbelangte, in sehr guter Gesellschaft (irgendwas mit 80%). Das war einfach zu schwierig.

Im Jumping dann waren wir richtig gut mit dabei, leider hatten wir gegen die richtigen Agilty-Cracks keine wirkliche Chance und landeten auf dem 6. Platz. Für uns eine tolle Leistung, wir waren sehr zufrieden.

 

Eyth's weisse Zwergschnauzer | eythstefanie@aol.com