Home
Aktuelles
Über uns
Holly
Caprice
Binah
Chili
Welpen
Deckrüden
Agility
Turniere 2016
Turniere 2015
Turniere 2014
Turniere 2013
Turniere 2012
Turniere 2011
Turniere 2010
Schnauzerbäckerei
Interessantes
Gästebuch
Links
Datenschutz/Impress.

 

 

Hier gibt es Informationen über unsere Agility-Turniere.

 


 

Zu unserem zweiten Indoor-Turnier am 04.12.2010 fuhren wir in die Gegend zwischen Kaiserstuhl und Schwarzwald nach Teningen-Köndringen. Veranstalter des Nikolaus-Cup war das HSZ Emmendingen. Da die Wetterprognosen nicht wirklich gut waren, fuhr die komplette Familie zum Kurzurlaub bereits freitags los und blieb bis Sonntag. Es war ein netter Familienausflug.

Zum Turnier selbst.

Entspannt, aber sehr aufgeregt, fuhren wir die zwei Minuten von unserer FeWo in die Reithalle Köndringen zur Anmeldung und Ortsbesichtigung. Bereits vor Parcoursbegehung der A0-small-Klasse wußte Frauchen - das gibt ein DIS. Warum? Nun, als viertes Hindernis war ein Sacktunnel aufgebaut. Und Sacktunnel - das können wir leider noch nicht. So ein Pech aber auch. Mit dem netten Richterteam - Richterin Frau Fauth und Richteranwärter Herr Münch - besprachen wir, dass wir ganz normal den Sacktunnel anvisieren und nach dem DIS hinten etwas Anheben, so dass Holly einmal Durchlaufen darf. 

Voller Konzentration gingen wir an den Start und los gings. Holly streckte den Kopf zumindest mal kurz in den Sacktunnel, um danach Frauchen etwas verwirrt anzuschauen.  Ein Blick zum Richter und ein kurzes "Abbruch" von Frauchen ließ dann unser DIS folgen. Mit "Anhebe-Hilfe" von Richterin Frau Fauth lief Holly mutig hindurch, und sie bekam ein dickes Lob von Frauchen. Ab Hindernis 5 bis zum Schluß gelang uns dann ein perfekter und rasanter Lauf. Der A0-Parcours war recht anspruchsvoll mit einigen Ecken, die wir aber sehr gut meisterten. Holly's Leistung war echt klasse - schad um den Sacktunnel. Von unseren Mitstartern, insgesamt 7 small-Teams, kamen lediglich zwei Paare durch.

Da es mächtig kalt war, fuhren wir dann in unsere FeWo zurück, um uns wieder aufzuwärmen. Zur Mittagszeit machte sich die komplette Familie wieder Richtung Reithalle auf, und plötzlich kam auch die Sonne raus. Es war herrlich - Sonnenschein und Winterlandschaft. Gut, dass wir den Schlitten dabei hatten, so konnte die kleine Miss mit Papi Schlitten fahren, während Mami und Holly sich für das Spiel A0-small nachmittags fit machten.

Was war Frauchen froh, dass der Sacktunnel zusammengefaltet in einer Ecke lag und nicht irgendwo im Parcours integriert war. Die Parcoursbegehung fürs Spiel war zügig beendet. Ein schneller und runder Kurs erwartete uns, mit einer Geraden zu Beginn, mittig einem Schneckenkringel und hinten raus für Frauchen zwei Sprint-Abschnitte. Voll motiviert standen wir am Start und rannten durch den Parcours, was das Zeug hielt. Die Belohnung: Erster Platz im Spiel A0-small mit null Fehlern und der schnellsten Zeit aller sieben Teams. Kleine Rennmaus - Du bist Spitze !!!

Anstelle eines Pokals gab es für die platzierten Teams Schokoladen-Nikoläuse. Kleine, mittlere und ganz große. Vom netten Richterteam bekamen wir bei der Siegerehrung noch einen guten Rat mit auf den Weg "Gell, den Sacktunnel, den tut ihr Zwei jetzt aber fleissig üben !" Und das Strahlen der kleinen Miss, als Mami einen riesengroßen Schokoladen-Nikolaus brachte, war einfach toll! So war die Reise nicht ganz umsonst gewesen - waren wir doch das Team, das den längsten Anfahrtsweg hatte.

Ergebnislisten vom Nikolaus-Cup 2010 online (pdf-Format)

Danke an die Helfer/innen vom HSZ Emmendingen und Reitverein Köndringen für das gelungene Turnier.

 

Riesen-Schokoladen-Nikolaus 1. Platz Spiel A0-small

 

 Nikolaus-Geschenk für Frauchen & Hundchen vom HSZ Emmendingen

 

****

 

In den Herbst-/Wintermonaten gibt es keine Outdoor-Saison und die Turniere finden meistens in Reithallen statt. So auch unser allererstes Reithallen-Agility-Turnier am 06.11.2010, veranstaltet von den HSV-Hoppers-Reutlingen. Die Reiterkameradschaft Pfullingen stellte zu diesem Zweck Ihre Reithalle und das Gelände zur Verfügung.

Frühmorgens gegen dreiviertel Acht war Frauchen schon auf dem Gelände, um die ordnungsgemässe Anmeldung zu vollziehen. Gleich vorwerg - so früh, das ist nicht Frauchens Ding :-)) Da alle A0-Starter überpünktlich waren, konnte die  Parcoursbegehung bereits um 8.20 Uhr stattfinden, der Start dann um 8.30 Uhr. Erst war eine A0-Large-Gruppe mit 4 Startern dran, dann kamen die Small-Wauzis mit 3 Teams.

Frauchen war ganz aufgeregt, und dies legte sich auch nicht während unseres Laufes. Trotzdem meisterten wir die Hindernisse sehr gut. Leider bog Frauchen vor dem blauen Tunnel zu früh ab, und Hollymausi - die zwar die Vorderpfötchen und Nase bereits im Tunneleingang drin hatte, drehte sich wieder um.... Somit hatten wir eine Verweigerung mit fünf Strafpunkten, aber Holly ging nach einer weiteren Aufforderung problemlos durch.

Den Oberknaller lieferte allerdings Frauchen kurz vor Schluß. Nicht mehr auf Holly und die A-Wand achtend, die ja gar nicht mehr dran war, lief sie weg und überließ Holly sich selbst. Urgs - eine halbe Körperlänge vor der Kontaktzone bemerkte die tolle Maus, dass Frauchen ja gar nicht da war, drehte ab und rannte zum Frauchen. Tolles Hundi! Die drei letzten Hindernisse -Tunnel/Hürde/Hürde- waren dann ein Klacks und wir kamen, zwar mit der schnellsten Laufzeit in unserer Gruppe, aber mit besagter Verweigerung, auf Platz 2 im A-Lauf. Holly - Du bist einfach ein tolles Zwergi!!! Ohne Dich und Deine super Reaktion wäre das wirklich nichts geworden, weil Frauchen frühmorgens einfach nicht richtig bei der Sache war.

Ergebnisliste A-Lauf A0-small pdf-Datei

Als allerletzte Gruppe - und als allerletzes Starterteam wir - kam dann am späten Nachmittag das Spiel der A0-small-Starter dran. Ein flüssiger und schneller Parcours, der mit einer schönen Gerade begann. Mittig dann ein Windmühlenkreisel mit Tunnel, der eineinhalb Mal zu durchlaufen war und den Gleichgewichtssinn doch etwas durcheinander brachte. Aber Frauchen führte Holly sicher und schnell bis zum Ende, und so kamen wir mit 0-Fehlern und der schnellsten Zeit (28,9sec) unserer Gruppe auf Platz 1 im Spiel. Holly, das hast Du super gemacht!!! 

Ergebnisliste A0-small Spiel pdf-Datei

Sehr gefreut hatten wir uns, dass unser kleiner Kamerad Rocky mit Frauchen Sandra aus Donaueschingen auch gestartet sind. Die beiden sind eine starke Konkurrenz, gewannen den A-Lauf und rangierten im Spiel hinter uns auf Platz Zwei.

Unsere Reithallen-Premiere ist somit höchst erfolgreich für uns verlaufen. Danke an das Veranstalter-Team, es war ein rundum gut organisiertes und schönes Turnier.

 

Holly mit ihren Pokalen und Siegprämien

links Pokal 1. Platz Spiel A0-small, rechts Pokal 2. Platz A-Lauf A0-small

 

 

***

Unser erstes "Offizielles" Turnier bestritten wir am 10.10.2010 beim HSV Thanheim mit wunderschönem Turnierplatz und Blick auf die Burg Hohenzollern. Es war neblig, und mit nur 3°+ sehr kalt.

Als erstes Team waren wir dann sehr früh dran, und Holly-Rennmaus rannte mit Frauchen um die Wette auf dem sehr anspruchsvollen Parcours. Bis zum drittletzten Hindernis waren wir spitze unterwegs, aber Frauchen hat leider zu spät die Richtung angezeigt und Holly rannte selbständig zu der ihr bekannten Anfangshürde. Das war dann ein DIS im A0-Lauf. Fröhlich kam sie dann zum Frauchen und wir übersprangen dann auch noch die letzten Hürden.

Nachmittags hatte der Wettergott ein Einsehen und es kam tatsächlich noch die Sonne raus, so dass wir im Spiel gutgelaunt an den Start gingen. Mit einer Verweigerung - o.k. der Bobbes von Holly war am Hindernis vorbei, bevor sie sich drehte - kamen wir aber ansonsten super gut und rennmausschnell durch den Parcours und belegten Platz 2. Holly ist einfach ein klasse Zwergenmädi!

 

***

 

Am 02.10.2010 haben wir unser ERSTES TURNIER bestritten. Eingeladen hatte der SV OG Untergruppenbach zum 2. Agility-Funturnier "Training unter Turnierbedingungen", sozusagend.

Nach einer einstündigen Regenfahrt kamen das Team Holly & Frauchen wohlbehalten und gutgelaunt auf dem Trainingsgelände, gelegen in der Nähe der Burg Stettenfels, an. Leider hatte der Wettergott an diesem Samstag kein Einsehen, und es regnete, mal mehr, mal weniger stark.

Welch eine Überraschung - Antje und Holly's Schwarm Leo sind auch gekommen und haben uns kräftig unterstützt. Antje als Coach und moralischer Beistand für Frauchen, Leo als Freund und Kamerad für Holly. Antje hat tolle Fotos geknipst und auch ein Video von unserem A-Lauf gemacht.

Wir durften dann gleich auch als erstes Team an den Start. Team Holly + Frauchen. Natürlich waren wir aufgeregt, aber mit ein bisschen Konzentration vor der Startlinie ging es dann im Rennmaustempo über den Parcours (mit 19 Hindernissen). Mit einem phänomenalen 0-Fehlerlauf und der absoluten Tagesspitzenzeit von 34,34sec hatten wir somit in der Miniklasse den ersten Platz erreicht. HOLLY DU BIST EINFACH TOLL !!!

Nachmittags im sogenannten Jumping/Spiel gingen wir dann auch wieder voll motiviert an den Start, dieses Mal durften die Large- und Medium-Teams vor uns ran, zum Abschluß dann die Mini-Teams. Mit wiederum der schnellsten Zeit, diesmal allerdings mit zwei Fehlern, waren wir erneut erfolgreich und belegten den dritten Platz.

Ein ganz besonderes Dankeschön an Antje und einen ganz dicken Nasenstupser von Holly an Leo !!!

 

Fazit: an unserem allerersten Turnier haben wir richtig erfolgreich teilgenommen.

 

Unser A-Lauf:

 

 

 

 

    by AC

     Unsere Urkunde                                       The winning Team

 

 

 by AC

zwei stolze Mädels mit Siegprämien

 

 by AC

Traumpaar: Agizwerg Leo und Rennmaus Holly

 

Eyth's weisse Zwergschnauzer | eythstefanie@aol.com